Die erwachte Frau

Das Leben umarmen

Weißt Du,

alles was Sie lebt, hat eine tiefere Bedeutung,

alles was Sie tut, zeigt anderen auf,

worauf es im Leben ankommt

und zeichnet Visionen für einen jeden,

der nach neuen Pfaden sucht.

Sie zwingt niemandem auf, zu leben wie Sie es tut,

Sie erklärt keinem die Welt,

weil Sie weiß,

wir alle leben innerhalb dieser großen Gemeinschaft,

jeder auch ein stückweit in einer eigenen kleinen Welt.

Ja, Sie hat in diesem Leben viel

gelitten … erfahren … angenommen … abgewiesen …

Geliebt … gestrahlt … geweint … und wieder geliebt.

Ja, Sie hat so vieles erlebt, doch demütig getragen,

worüber ein anderer zerbrochen wäre …

und doch steht und geht Sie weiterhin

auf Ihrem ureigenen Weg der Liebe und des Lebens.

Ja, Sie weiß, Sie ist auch hier um

mehr tragen zu können als manch anderer.

Sie weiß aber auch, dass dies Ihre Mission ist,

und dass jeder andere seinen eigenen Lasten trägt,

durch deren Gewicht er so vieles fühlen lernt,

was seine Seele noch nicht kennt.

Sie ist nicht so überheblich, zu glauben,

Sie können mehr tragen als andere,

denn Ihr ist bewusst, dass manch eine Last,

über die ein anderer lachen würde,

Sie leicht in die Knie zwingen kann.

Sie ist nicht so voreingenommen, zu denken,

nur Sie kenne die Wahrheit für alles und jeden,

denn in Ihr lebt die tief verwurzelte Weisheit,

dass ein jeder seine eigene Wahrheit

finden und bis in den letzten Aspekt hinein leben darf.

Nur so wird unsere Welt in all den Farben

und Nuancen der Liebe gezeichnet,

die das Universum uns zeigen kann.

Weißt Du, Sie ist hier,

um Dir in dieser schnellen Welt

das Glück der liebevoll gewählten Bedächtigkeit vorzuleben,

aber auch, Dir zu zeigen, dass nur Du selbst,

deinen Platz in dieser Welt,

erkennen Annehmen und leben kannst.

Kein Guru, kein noch so begabter Redner, kein Wesen

kann Dir sagen, was deiner Seele zur Vollendung fehlt.

Sie ist hier, Dir zu zeigen,

dass gerade die langsamen Wege,

dein persönliches Ziel am besten kennen.

Sie ist auch hier, um dir mit Ihrem Sein zu zeigen,

dass ein jeder, außerhalb der genormten Welt,

einen wundervollen eigenen Pfad finden und gehen kann.

Manche nennen es Mission und Vorbild sein …

Sie nennt es schlicht und einfach

„Mein eigenes Leben umarmen!“

© Erika Flickinger

jacquelynmarie_photo

Die wahren Lichtbringer

Sie will sie nicht mehr um sich haben,

diese Menschen, die für jede Sorge …

jedes Problem … jeden Schmerz …

kluge abgedroschen Ratschläge präsentieren …

Sätze, die tausendfach be- und abgenutzt,

lieblos … achtlos … ausgesprochen werden.

Sie mag sie nicht mehr …

diese Allgemeinsätze und Kalendersprüche,

die so oft am wirklichen Schmerz vorbeigehen,

irgendwo aufgeschnappt …

auswendiggelernt …

nachgesprochen …

gedankenlos daher geplappert.

All diese Bildersprüche ….

die zu allem und jedem Harmonieren

und doch dem, der leidet nicht passen.

Wem soll solch eine Plattitüde helfen,

wo soll sie Trost spenden … wo hilfreich stützen?

Sie kann sie nicht mehr hören …

diese Licht und Liebe – Lebensweisheiten,

die nichts anderes beinhalten als leere Worte.

Sie mag sie nicht mehr um sich haben,

diese Menschen, die mit dem Verteilen

spirituell gelehrter Floskeln nur Zeigen,

dass Sie Ihre Worte nie verstanden …

Ihrem Schmerz nicht erkannt haben indem sie Ihr

nur leere rosarot- und himmelblaue Phrasen,

wie die Krummen alten Brotes hinwerfen …

und somit nur beweisen, dass all ihre Weisheiten

nur dazu taugen, den der leidet ruhigzustellen,

da man in der regenbogenbunten Welt hipper Spiritualität,

das wahre DaSein für sein Gegenüber wohl verlernte.

Sie mag die um sich haben, die sehen und fühlen,

dass die innere Stärke bei ihrem Gegenüber wackelt …

dass der Damm kurz vorm Brechen ist …

die hinter Ihrer Stille den Schmerz erahnen.

Jene die sich schweigend zu Ihr setzen,

mitten hinein in Ihr Chaos des Denkens und Fühlens …

Sie in der Dunkelheit des Schmerzes schweigend halten …

die Ihren Worten lauschen, ohne Licht und Liebe Gesäusel,

bei ihr sitzen bis der Damm bricht und alles mit sich nimmt,

was belastet, beschwert und niederdrückt.

Jene, die wenn sie zu Ihr sprechen auch Sie meinen …

die Ihr nicht nur leere abgenutzte Esopflästerchen aufkleben,

sondern die ihr ehrliche Worte präsentieren,

die vielleicht schmerzen … das Innere aufwühlen,

doch voller ehrlicher Lebensweisheit Ihre Wunden heilen.

Hier spürt Sie dass Menschen, die Empathie …

Wertschätzung … Liebe … Aufrichtigkeit

und ehrliches Bemühen anderen gegenüber leben,

die wahren Lichtbringer in dieser Welt sind.

© Erika Flickinger

Bewahrte Momente

Die weise Frau erkennt, dass jeder Moment,

so schön oder schwer er auch ist,

nur ein vergangener Atemzug der Zeit ist,

und dass jede neu geborene Sekunde

die Kraft der Veränderung in sich trägt.

Jedweder Augenblick lebt nur,

die Dauer eines Wimpernschlages an Zeit.

Es liegt an Ihr, wie lange Sie ihn fühlt,

und ob er Ihren Lebensweg bestimmt,

denn Ihr ist auch bewusst,

dass jeder folgende Moment,

die Chance in sich trägt,

ihn anders zu sehen und zu fühlen.

Sie weiß, dass jede einzelne Sekunde,

für Sie einen Neuanfang gebären kann,

oder sich in eine gefühlte Ewigkeit verwandelt.

Die weise Frau erkennt in jeder einzelnen Sekunde,

die Chance auf die Veränderlichkeit des Lebens.

So wird Sie wissend nur jene Momente bewahren,

die ihr auch in der stillen Rückschau,

die Möglichkeit zum Wandel erschließen.

Alle anderen Momente übergibt Sie

der heilenden Kraft der vergangenen Zeit.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Magie der erwachten Frau“)

pinterest.com

Magie

Es gibt eine Magie,

die kann nur jener geben

der sie auch bis ins innerste lebt …

es ist die Magie des Liebens und Lebens …

es ist der Zauber jener Menschen,

die einfach sie selbst sind,

pur und unverfälscht,

frei von fremden Stempeln.

Es sind diese Seelen,

für die es kein Schema gibt,

die sich in keinerlei Schublade

verstauen und wegschließen lassen.

Es sind jene Menschen,

die ihre eigene Magie leben

und voller Liebe in die Welt tragen.

© Erika Flickinger

pinterest.com

Die stillen Magier

Die Magier alter Zeiten,

finden wieder ihre Wege,

hinein in die Welt,

die zwischen Jetzt und damals lebt.

Sie tragen ihre Visionen in sich,

um diese nach außen zu leben.

Die stillen Plätze sind es, die sie suchen,

um dort die Grenze zur Anderswelt

zu finden und zu überschreiten,

was sie dort erkennen wird durch sie,

still in die lauten Orte des Jetzt gelebt.

Sie bringen Frieden und Ruhe,

an Orte, die dessen bedürfen.

Sie leben dir wortlos,

die Liebe und Achtung,

vor allem Leben und dir selbst vor.

Die Magier alter Zeiten sind dir

lebendes Vorbild, als Lehrer des Lebens,

ohne dir Lehrmeister sein zu wollen.

Denn nur dies, was Du selbst erkennst,

kann erfolgreich Wurzeln in dir schlagen.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Magie der erwachten Frau“)

pinterest.com

Licht und Schatten

Nein … Sie spricht nicht nur von Licht und Liebe.

Sie zeigt dir, dass zum Licht auch Schatten gehören,

dass du nicht im Licht stehen kannst,

ohne, um dich herum deine Schatten zu zeichnen.

Sie hat das Leben erkannt, als das, was es ist,

ein Kreislauf von kommen und vergehen,

ein Balanceakt zwischen Hochgefühl

und Traurigem, zwischen Erfolg und Niederlage.

Sie lehrt dir, dass jene die nur Licht sehen wollen,

blind werden für die Wahrhaftigkeit des Lebens.

Sie vermittelt dir, dass nur heil werden kann,

wer das Licht für sich und die Welt annimmt,

ohne in dessen strahlender Helligkeit,

für die Wirklichkeiten des Lebens zu erblinden.

Sie lebt dir vor, die eigenen Schatten zu umarmen,

aber auch die Dunkelheit in der Welt zu erkennen.

Denn nur wer die Dunkelheit mit dem Licht vereint,

erkennt all die verborgenen Facetten des Lebens,

sieht das einzigartige Spiel von Licht und Schatten,

in dessen Vereinigung sich die Heilung verbirgt.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Magie der erwachten Frau“)

pinterest.com

Lieber Mann . . .

Die weise Frau lieber Mann,

schaut dir bis in die Tiefen deiner Seele,

Du wirst Sie nicht verwirren können,

ihr nichts vorspielen,

dem die Substanz der Ehrlichkeit fehlt.

Die weise Frau, lieber Mann,

hört, was hinter deinen Worten schwingt,

Sie erkennt die Wahrheit hinter dem,

was Du vorgibst zu sein.

Wenn Du eine weise Frau liebst,

dann zeige dich in all der Schönheit dessen,

was wirklich in dir lebt.

Was du an dir als Makel siehst,

genau dies wird Sie in dir als

dein Wahres Ich erkennen.

Die weise Frau lieber Mann,

wird deinen rohen Kern erfühlen,

dass was insgeheim in dir brodelt,

und nach Außen leuchten möchte.

Die weise Frau sucht den weisen Mann,

der all seine Wunden vergangener Leben

liebevoll als das erkennt, was sie sind,

Erfahrungen, Wachstum, Geschenke

die er ehrlich nach außen zeigt und sie

in dieses Sein zu integrieren vermag.

Dann erkennt Sie den Mann in dir,

der seine geschlagenen Schlachten

in Weisheit und Güte gewandelt hat,

der bedingungslos zu dem steht, was er ist …

ein Mann voller Liebe und Weisheit,

der aufrecht und stolz neben ihr steht,

wissend, dass seine und ihre Wunden

sich zu einem harmonischen Bild

gegenseitiger Achtung und Liebe ergänzen.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Magie der erwachten Frau“)

pinterest.com

Dem eigenen Weg folgen

Sie wartet nicht, hat nie gewartet …

auch nicht auf die Liebe, oder darauf,

dass der Mensch Ihres Herzens ihr folgt.

Sie ist immer weitergegangen …

wissend, dass alles zu ihr kommt,

wenn Sie bereit dafür ist.

Nein, Sie ist nicht weggelaufen,

ist einfach nur ihrem Weg gefolgt.

Für Sie ist der Weg, die Heimat,

der Boden, der Sie trägt, ist ihr Zuhause.

Sie ist wie ein Baum, der verwurzelt steht

und doch treu seiner Reiseroute folgt.

Sie trägt die Wurzeln in sich.

Sie hat nie gewartet,

auf Morgen, auf die große Liebe,

die große Chance oder,

anzukommen im Herzen eines anderen.

Im Strom Ihres Lebens fließt Sie allem entgegen,

in ihrem Tempo, im Gepäck ihre Seele …

ihr Herz … ihr Fühlen … die Liebe.

Sie klagt nicht über Dinge und Träume,

die noch nicht geschahen …

Redet nichts herbei, was noch in der Ferne weilt.

Sie weiß, jede Sekunde verzweifelten Wartens,

ist ein Atemzug Lebenszeit, der sinnlos vergeht.

Sie wird keine verlorenen Momente sammeln,

um am Ende niedergeschlagen zu erkennen,

wie viele Wunder Sie nicht fühlte.

Sie will sich nicht im Warten selbst Fesseln anlegen,

die zu schweren Ketten erwachsen …

und der Zukunft dunkle Schleier auferlegen.

Sie strebt nicht nach dem fernen Glück,

denn Sie ist hier Zuhause, an dem Flecken,

an dem Sie gerade weilt, auf den Pfaden, die Sie begeht,

bei den Menschen, die Sie momentan begleiten.

Auf diesen Wegen sammelt Sie Glücksmomente,

Augenblicke voller Wunder und Schönheit.

Sie geht die Wege mitten durch Dickicht …

andächtig die Schönheit der Dornen bewundernd.

Sie findet Licht in der Dunkelheit,

denn wer die Intensität eines Momentes erkennt,

dem eröffnen sich Welten voller Wunder,

die jede Dunkelheit mit bunten Farben kleidet.

Sie gehört zu jenen, die im Jetzt leben …

wirken …  lieben … fühlen … atmen …

gehört einfach nur dem Augenblick …

erwacht jeden Moment aufs Neue.

Sie lebt Wandel und Veränderung …

denn nur wer sich bewegt wird ankommen,

immer und immer wieder …

jeden Atemzug aufs Neue …

bis hin zum Finale des eigenen Lebens.

© Erika Flickinger

Dem eigenen Weg folgen

Der Weg des Chaos

Sie geht den Weg des Chaos

und haucht ihm Ihre Ordnung ein…

glaubt nur was Sie selbst erfahren,

gefühlt und durchlebt hat …

Sie braucht keine Regeln,

die Sie sowieso nur brechen würde.

Vertrauensvoll sucht Sie Ihren Weg,

den Pfad hin zu Ihrem Stamm …

Sie weiß, Sie ist nicht die Einzige,

die sich in das Unbekannte stürzt,

um die Ordnung und die Wege

Ihres Lebens zu finden …

um jene zu erkennen,

die auf ihrer Suche,

so wie Sie,

die stillen,

wenn auch chaotischen Wege

wählen und gehen,

um gemeinsam anzukommen

und das Wiedererkennen zu feiern.

© Erika Flickinger

moramarth.deviantart.com

Alles vereint

Die erwachte Frau ist an ihrem Ziel angekommen,

in sich selbst … sie vereint alles in sich …

die weise Frau …

die Magierin

die Urfrau …

die Kriegerin …

die Schamanin …

die Göttin.

Sie lebt all dies und doch einzig sich selbst.

Die weise Frau hat sich selbst gefunden,

ruht in der Mitte all der Frauenbilder,

die Sie in all Ihren Leben durchschritten hat.

Sie hat gekämpft, gelitten geliebt, geboren,

und in all den Kämpfen vergangener Jahrhunderte

immer mehr zu ihrem wahren Kern gefunden.

Und hier in Ihrer Mitte steht Sie nun,

geborgen im Licht all Ihrer Liebe.

Hier im Zentrum Ihres Seins schaut Sie stolz

auf ihre Schwestern, auf die mutigen Frauen,

die den Pfad Ihrer wahren Bestimmung beschreiten,

wissend welch Schweren und manchmal Steilen,

aber erfüllenden Weg des Herzens sie gewählt haben.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Magie der erwachten Frau“)

pinterest.com