Dem eigenen Weg folgen

Dem eigenen Weg folgen

4. Juni 2019 0 Von erikaflickinger

Sie wartet nicht, hat nie gewartet …

auch nicht auf die Liebe, oder darauf,

dass der Mensch Ihres Herzens ihr folgt.

Sie ist immer weitergegangen …

wissend, dass alles zu ihr kommt,

wenn Sie bereit dafür ist.

Nein, Sie ist nicht weggelaufen,

ist einfach nur ihrem Weg gefolgt.

Für Sie ist der Weg, die Heimat,

der Boden, der Sie trägt, ist ihr Zuhause.

Sie ist wie ein Baum, der verwurzelt steht

und doch treu seiner Reiseroute folgt.

Sie trägt die Wurzeln in sich.

Sie hat nie gewartet,

auf Morgen, auf die große Liebe,

die große Chance oder,

anzukommen im Herzen eines anderen.

Im Strom Ihres Lebens fließt Sie allem entgegen,

in ihrem Tempo, im Gepäck ihre Seele …

ihr Herz … ihr Fühlen … die Liebe.

Sie klagt nicht über Dinge und Träume,

die noch nicht geschahen …

Redet nichts herbei, was noch in der Ferne weilt.

Sie weiß, jede Sekunde verzweifelten Wartens,

ist ein Atemzug Lebenszeit, der sinnlos vergeht.

Sie wird keine verlorenen Momente sammeln,

um am Ende niedergeschlagen zu erkennen,

wie viele Wunder Sie nicht fühlte.

Sie will sich nicht im Warten selbst Fesseln anlegen,

die zu schweren Ketten erwachsen …

und der Zukunft dunkle Schleier auferlegen.

Sie strebt nicht nach dem fernen Glück,

denn Sie ist hier Zuhause, an dem Flecken,

an dem Sie gerade weilt, auf den Pfaden, die Sie begeht,

bei den Menschen, die Sie momentan begleiten.

Auf diesen Wegen sammelt Sie Glücksmomente,

Augenblicke voller Wunder und Schönheit.

Sie geht die Wege mitten durch Dickicht …

andächtig die Schönheit der Dornen bewundernd.

Sie findet Licht in der Dunkelheit,

denn wer die Intensität eines Momentes erkennt,

dem eröffnen sich Welten voller Wunder,

die jede Dunkelheit mit bunten Farben kleidet.

Sie gehört zu jenen, die im Jetzt leben …

wirken …  lieben … fühlen … atmen …

gehört einfach nur dem Augenblick …

erwacht jeden Moment aufs Neue.

Sie lebt Wandel und Veränderung …

denn nur wer sich bewegt wird ankommen,

immer und immer wieder …

jeden Atemzug aufs Neue …

bis hin zum Finale des eigenen Lebens.

© Erika Flickinger

Dem eigenen Weg folgen
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...