Die Heilerin

Es gibt sie noch …

Es gibt sie noch, die Heiler, Schamanen, Druiden.

wer mit der Seele schaut, wird sie erkennen,

denn sie gehen mit sanften Schritten über die Erde.

Sie rufen ihre Taten und Talente nicht hinaus,

sondern wirken in der Stille des Lebens.

Sie waren schon immer leise,

denn Schweigsamkeit ist ihr Wesen.

In der inneren Geräuschlosigkeit

können sie all dem hingebungsvoll zuhören,

was um sie herum gedeiht und wächst.

Dort wo sie schweigend lauschen und fühlen,

dort warten Nachrichten und Energien auf sie,

in den leisen Wundern finden sie Heilung.

In der Zwiesprache mit den Lebewesen,

die nicht sprechen doch umso mehr fühlen,

erkennen sie sich und die Welt,

in all ihrem Wachstum und Sein.

Sie wissen, wer ihre Hilfe bedarf,

doch drängen sie sich nicht auf,

sie sind geduldig und im Bewusstsein,

dass zu ihnen findet, wer ihre Heilung sucht.

Es gibt und gab sie schon immer,

die still leuchtenden Heilbringenden,

deren Schweigen ihre Energien lenkt.

Wenn sie sprechen, dann sanft und bewusst,

frei von Anklage oder Vorwurf fließt jedes Wort bedacht,

dann erklingen Geschichten von Liebe und Weisheit,

von Träumen und den Geheimnissen der Erde.

Gesprächen voller Zank, Neid und Missgunst

weichen sie instinktiv aus und ziehen sich zurück,

weil sie wissen, dass hier, im Nichtgönnen,

die Wurzel vieler Krankheiten ruhen.

Du findest sie, wenn Du der Stille bedarfst,

wenn deine Seele sich dem Lärm der Welt entzieht,

dann, wenn Du beginnst zu lauschen,

und aufhörst im lauten Werben und Konkurrieren

nach Heilung und Versprechungen zu suchen,

dann führt deine Stille dich zu ihnen hin.

© Erika Flickinger

pinterest.com

Hand in Hand

Manche schlagen Ihre Trommel,

um gehört zu werden.

Andere gehen leise ihren Weg.

Manche singen Lieder für die Welt,

voller Mut und Motivation.

Andere summen ihre Melodien,

indem sie Taten sprechen lassen.

In dieser Welt wird beides gebraucht,

sowohl das laute,

um aufzurütteln und zu animieren,

als auch das stille Tun,

um durch Vorleben zu ermuntern.

Wenn beide zueinanderfinden,

um zu gemeinsam wirken,

können Wunder und Heilung Hand in Hand gehen

und Erleuchtung und Liebe

eröffnet jedem Wege voller Kraft und Magie.

© Erika Flickinger

tumblr.com

Heilender Kanal

Ihr ist sehr bewusst, dass nur wer

Einfühlungsvermögen …

Empathie …

die Kraft, sich selbst zurückzustellen …

und das Wissen, dass jede Seele

anders ist und reagiert und einen eigenen Lebensweg geht,

zu einem Kanal der Heilung werden kann.

Nur jene, die akzeptieren,

dass eine Energie oder ein Wissen

durch sie fließt und sie nur weiterleiten,

was für andereheilend wirkt, haben ihre Mission verstanden.

Durch Jene, die fühlend geben

ohne sich selbst dabei, als den Heilenden zu sehen,

fließt reine und heilende Energie.

Jene jedoch,

die das wertvolle Geschenk,

für andere ein Kanal der Heilung zu sein,

als etwas Sehen, dass sie über andere erhebt,

die sie sich dabei einer Gruppe zuordnen,

die selten und unverstanden,

nur geben und niemals empfangen darf,

sind es, die der Heilung am meisten bedürfen.

Sie fordert kein seelennackt des Gegenübers,

um fühlend zu erkennen, dass Sie hier wirken kann,

braucht keine Anerkennung und Bauchgepinsel,

kein Zurschaustellen, dessen was Sie nur weitergibt.

Sie klagt nicht über all dies, was dazugehört,

um heilend für andere wirken zu dürfen.

Die Zeiten der Einsamkeit …

des Nichtgesehenwerdens …

der Stille mit sich selbst …

sind es, die Sie mit der Kraft erfüllen,

die jeder Heilende braucht.

Sie fordert nicht im Gegenzug,

dass man Ihren Namen lobend in die Welt trägt.

Sie braucht es nicht,

dass man Sie fühlt, hört oder gar versteht.

Dies ist nicht der Weg der Heilenden,

sondern der Weg derer, die nur nach Lob streben,

für etwas, das von größerer Quelle durch sie fließt.

Wer nur nach Anerkennung und gesehen werden sucht,

kann für andere keine Hilfe oder Heilung sein.

Heilender Kanal zu sein, ist weder Fluch noch Segen …

es ist eine mit Freude gelebte Herzens- und Lebensmission.

Sie braucht keine laute Anerkennung

oder Werbung dafür, dass Sie Ihre Mission lebt.

Denn tief in Ihr verankert lebt das Wissen,

dass nur jene das Geschenk tragen können,

ein wahrhaft heilender Kanals zu sein,

die nicht nur sich selbst, sondern explizit den sehen,

welcher der Heilung bedarf.

Dankbar empfängt Sie hierfür das Geschenk,

dass bei jedem fließen der Energie,

Ihre Seele, Wissen, Wachstum und Heilung erfährt.

© Erika Flickinger

Heilender Kanal
Heilender Kanal: kriegerderherzen.de

Empathie

Sie weiß Empathie ist nicht nur

sich in jene, die ihr begegnen einzufühlen

und deren Sorgen und Nöte zu erspüren.

Sie versteht tief in Ihrem Sein,

Empathie ist vor allem auch,

erst einmal in sich selbst zu fühlen,

ob es in Ihrem Inneren

noch genügend Freiraum gibt,

um Gefäß für den Schmerz

und die Nöte anderer zu sein.

Sie weiß und hat gefühlt erfahren,

bei dem der zu viel trägt,

was nicht zu ihm gehört,

wird irgendwann etwas in seinem Inneren

zerbersten und seinen Glanz verlieren.

In einem gebrochenen Gefäß jedoch,

kann sich kein Licht für andere widerspiegeln.

In Ihr lebt das sichere Wissen,

dass wer nicht für sich selbst fühlen kann,

auch den eigenen Schmerz nicht spürt,

den jene so unbedacht hinterlassen,

welche sich nur auftanken um dann

grußlos lächelnd weiterzuziehen.

Sie weiß und hat schmerzlich erfahren,

nicht das Leid eines jeden

ist für Sie zur Heilung bestimmt.

Nicht das Fühlen von allem

ist für Ihr Wachstum wichtig.

Empathie ist für Sie vor auch,

zu fühlen und zu erkennen,

welche fremde Energie

mit der Ihren harmoniert,

so dass Sie Ausgleich geben kann.

Nicht alles was schmerzt und quält,

kann durch Sie Linderung erfahren.

Sie weiß, Sie kann nicht jedes Leid lindern,

und darf weiterschicken, dahin

wo Heilung für den der leidet,

besser als durch Sie fließt.

Dieses Wissen dankbar anzunehmen

ist Einfühlsamkeit und Heilung für sich selbst.

Nur eine heile Seele, kann anderen Hilfe sein.

Das Leben hat Sie spürbar gelehrt,

wie schmal der Grat doch dazwischen ist,

eine gesunde still wirkende Heilerin

oder eine beliebte Märtyrerin zu sein.

© Erika Flickinger

pinterest.com

Freiheit der Liebe

Sie hat im Laufe Ihres Lebens gelernt …

zu lieben bedeutet nicht, sich aufzugeben.

Sie hat erfahren,

dass je tiefer eine Liebe lebt,

umso mehr Freiheit schenkt Sie Ihr,

sich selbst zu verwirklichen.

Viele Gefühle haben Ihr Leben begleitet

und manches Mal schien es,

als sei diese eine Liebe erwacht,

die schon so lange auf Erfüllung wartet.

Und doch, wehte schon im ersten Atem der Liebe,

der Hauch des Abschiedes in jedes Wort.

Sie hat erkannt,

dass Sie, indem Sie Ihre Wege intuitiv geht,

überall den Ruf Ihrer Missionen vernimmt,

wie ein leises Flüstern, nur hörbar für Sie.

So geht Sie,einem unsichtbaren Lebensplan folgend,

jeden Schritt aus tiefstem Herzen vertrauend.

Sie fühlt tief in sich,

dass jeder Weg, auf den Ihr Herz Sie leitet,

Sie dahinführt, wo Suche kein Gewicht hat,

sondern nur das Gehen dahin wesentlich ist,

wo Ihre Seele das Ziel der Liebe fühlt.

Ihre Visionen schenken Ihr Gewissheit,

dass auf anderen Wegen, dieses eine Herz,

sich ebenso zuversichtlich seine Wege wählt.

Diese eine seit Urzeiten verbundene Seele,

welche die gleichen Träume in sich trägt.

Beide wissen sie, dass jene,

die ihrer Intuition vertrauen, dahingeführt werden,

wo Liebe und Freiheit keine Gegensätze bilden.

Hier strebt Ihre Seele hin, in ein Freisein,

in dem sich liebende Arme einander halten.

© Erika Flickinger

Phil Chester Photography